Die in der AKO vertretenen Mitglieder

Bund:
Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Bundesministerium für Landesverteidigung
Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Statistik Austria

Länder:
Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Innere Angelegenheiten
Burgenländische Nomenklaturkommission beim Burgenländischen Landesarchiv
Niederösterreichisches Landesarchiv
Oberösterreichische Nomenklaturkommission beim Oberösterreichischen Landesarchiv
Salzburger Ortsnamenkommission (SONK)
Stadtvermessung Wien (Magistratsabteilung 41)
Steirische Ortsnamenkommission beim Steiermärkischen Landesarchiv
Tiroler Nomenklaturkommission am Tiroler Landesarchiv
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Magistratsabteilung 8)

Bildungs- und sonstige Einrichtungen:
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Austrian Center for Digital Humanities
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Institut für Stadt- und Regionalforschung
Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien
Institut für Germanistik der Universität Wien

Privatkartographie:
Österreichischer Alpenverein
Verein zur Erforschung von Sprache und Name in Österreich (VESNA)
Ed. Hölzel Ges.m.b.H.Nfg KG
Freytag-Berndt u. Artaria KG

Außerdem sind individuelle Expertinnen und Experten in den Feldern Toponomastik und Namenstandardisierung Mitglieder der AKO.

Ehemals in der AKO vertreten:
Austrian Standards
Südtiroler Landesarchiv
Österreichische Gesellschaft für Namenforschung
Verein für Österreichische Flurnamenforschung